Hallo Rockfans,

zum neunten Mal fiebern wir auf das German-Kultrock-Festival hin und wir sind der Meinung, dass jedes Jahr etwas Besonderes darstellte!
Für 2018 haben wir wieder einen Mix aus internationalen, aktuellen Bands und Rockgruppen mit musikalischer Historie zusammengestellt.

Dieses Line Up zeigt sehr deutlich, dass Proto-, Stoner,-. Vintage- und Psychedelic-Rock (oder wie immer auch die von Musik-Journalisten kreierten Schubladen auch heißen mögen) sehr eng mit den genielen 70er Jahren verbunden sind.
Damals begannen Bands wie Genesis, UFO, Pink Floyd etc. oder unsere Krautrocker wie JANE, EPITAPH, SCORPIONS, GURU GURU, BIRTH CONTROL, KRATFWERK, AMON DÜUL usw. und sie haben über Jahrzehnte die Musik bis in die heutige Zeit stark geprägt.

 



PAIN OF SALVATION

Diese progressive Rock-Band stammt aus Eskilstuna, Schweden. Der Name „Pain of Salvation“, der auf Deutsch etwa „Schmerz der Erlösung“ bedeutet, stammt von Daniel Gildenlöw, der damit eine Art Gleichgewicht der Gegensätze im Leben darstellen wollte: gut und böse, Licht und Dunkelheit, Schmerz und Erlösung.
Der charakteristische Sound der Band setzt sich aus druckvoller, akzentuierter Gitarrenarbeit und Gitarrensoli sowie klar gesungenen und teilweise gesprochenen oder geflüsterten Gesangslinien von Daniel Gildenlöws über mehrere Oktaven reichender Singstimme zusammen.

In ihren Liedern wechseln sich brachiale Gitarrenriffs mit eher getragenen Passagen ab. Die Band experimentiert vor allem in Sachen Polyrhythmik. Die übrigen Bandmitglieder singen stellenweise Zweit- oder Chorstimmen.Bis heute sind sämtliche Alben von Pain of Salvation Konzeptalben, auf denen Daniel Gildenlöw persönliche Erfahrungen, Erinnerungen sowie soziokulturelle Themen textlich verarbeitet. Die meisten CD-Cover gestaltet Gildenlöw selbst.



LONGDISTANCECALLING


Die deutsche Postrock-Band aus Münster und wurde im Jahre 2006 gegründet. Sie spielen instrumentale Rockmusik mit verhältnismäßig langen Stücken.

Das letzte Studio Album TRIPS wurde vom deutschen Magazin Metal Hammer als Album des Monats ausgezeichnet und stieg auf Platz 23 der deutschen und auf Platz 66 der Schweizer Albumcharts ein. Gleichzeitig mit der Veröffentlichung begann eine Europatournee mit den Vorbands Tiny Fingers und Rendezvous Point. Ende 2016 spielte die Band vier Konzerte im Vorprogramm von Amorphis, die das zehnjährige Jubiläum ihres Album Eclipse feierten, bevor Long Distance Calling einige Konzerte als Headliner spielten, bei denen nur instrumentale Lieder gespielt wurden. Am 10. Februar 2017 wurde das Debütalbum Satellite Bay zusammen mit dem Demo DMNSTRN wiederveröffentlicht. Beide Werke wurden vom Gitarristen David Jordan remastert. Im Mai 2017 spielte die Band eine kleine Tournee unter dem Motto An Evening with Satellite Bay und spielte im Sommer beim Summer Breeze.


 

Peter Panka`s Jane


Diese Formation ist mitverantwortlich für all die großen Erfolge, die das German Kultrock Festival seit Gründung im Jahre 2010 in der Balver Höhle feiert. Sie sind ein jedes Jahr als Mitgastgeber des spektakulären Event´s im Felsendom unterwegs und werden i. d. R. von hunderten Fans in der Höhle begleitet.
Die Setlist ist mit vielen alten Klassikern wie Windows, Daytime, Fire Water Earth & Air und Anderen gespickt. Aber auch Songs der Neuzeit von den Alben „Traces“, „Kuxan Suum“ oder gar „Voices“ finden sich Live in der Liederfolge der Band um Gründungsmitglied Charly Maucher wieder.

Klaus Walz, Guitar und Leadgitarrist fungiert zudem als Veranstalter gemeinsam mit seinem Partner Guido Simm in der eigens für das German Kultrock Festival gegründeten GbR.
Es ist schon ein Stück Musikgeschichte, was Jane (PP) seit nunmehr 8 Jahren in der Balver Höhle leistet.


 

GURU GURU

Guru Guru ist eine deutsche Krautrockband. Sie gilt als bedeutender Vertreter des Genres in den 1970er Jahren.
Die Band wurde 1968 als „The Guru Guru Groove“ von dem Schlagzeuger Mani Neumeier, dem Bassisten Uli Trepte und dem Gitarristen Eddy Naegeli (im Dezember 1968 durch Herbert Sax und ab März 1969 durch Jim Kennedy ersetzt) gegründet. Schlagzeuger und Bassist kamen aus dem Free-Jazz-Umfeld. Neumeier hatte bereits gemeinsam mit Trepte über Jahre mit der Pianistin Irène Schweizer gearbeitet. 1968 spielte die Band elektrisch verstärkte, „spacig“ experimentelle (Rock-)Musik. Zu ihren Einflüssen gehörten damals Jimi Hendrix, Frank Zappa, The Who, The Rolling Stones und Pink Floyd.

Von 1968 bis 2017 gaben Guru Guru ca. 3.600 Konzerte in Europa, aber auch in Japan, USA oder Indien (Stand 12/2016) und wurden in Hunderten von Radiosendungen vorgestellt.
Guru Guru veröffentlichten bisher über vierzig Tonträger, die insgesamt mehr als fünfhunderttausend Mal verkauft wurden. Sie traten in Filmen und über einhundert Mal in Radio und Fernsehen auf (u.a. im Beat-Club). 1976 war Guru Guru die erste deutsche Band im WDR-Rockpalast. Im Jahr 2001 erschien eine Underground-Biographie mit dem Titel 33 Jahre High Times mit Guru Guru bei der Free Underground Press, Kuala Lumpur.



 

ELECTRIC SWAN

"Electric Swan" bietet eine beeindruckende Palette dessen, was klassisch-perfekten Rock ausmachen kann. Die aus italien stammende Band um die beiden Musiker Lucio Calegari (Gitarre) und der Sängerin Monica Sardella bestechen durch Vielfalt, gutes Songwriting und eine gekonnte Umsetzung.

Calegaris Spiel ist von dem Sound der sechziger sowie siebziger Jahre geprägt, sehr atmosphärisch und obendrein noch ungeheuer ausdrucksstark. Apropos 'ausdrucksstark', in diesem Zusammenhang muss natürlich auch unbedingt die Frontlady Monica Sardella erwähnt werden, die sich gekonnt, zielsicher und sehr powervoll durch die Show schwingt.

Electric Swan ist ein echter Geheimtipp!!



 

Unsere Kulturpartner:
Eclipsed Rockmagazin

  
Radio MK
wp